Monaco Yacht Show stellt 125 Superyachten aus

125 Superyachten werden im Port Hercules ankern. Foto Jean-François Ottonello125 Superyachten werden im Port Hercules ankern. Foto Jean-François Ottonello

Die Vorbereitungen für die Yacht Show 2019 im Port Hercules laufen. Vom 25. – 28. September werden 125 Superyachten zur Ausstellung erwartet, darunter werden 42 Weltneuheiten exklusiv vorgestellt. Alle bedeutenden Namen aus der Branche werden die Yacht Show besuchen.

Wie jedes Jahr verändert sich die Promenade am Port Hercules im Zuge der Vorbereitungen zur Yacht Show. Seit einigen Tagen arbeitet Monaco Yacht Show Logisitk mit Hochdruck an der Fertigstellung der Infrastruktur. Es sind 580 Aussteller, die untergebracht werden müssen.

Eine andere Herausforderung ist das Anlegen der Superyachten im Hafen, die höchste Präzision erfordert. „Es ist ein echtes Tetris“, gibt Gaëlle Tallarida, Geschäftsführerin der Monaco Yacht Show, zu. Wir arbeiten mit auf den Meter genauen Plänen.“

Maßgeschneiderte Lösungen

Unter den 42 Superyachten, die an der Yacht Show Weltpremiere feiern ist die „TIS“ zu sehen. Die 111 Meter lange Superyacht wurde 2019 von der Deutschen Lürssen-Werft gebaut. Sie ist die grösste Neuheit, die je an der Yacht Show ausgestellt wurde.

Sechs Decks, neun Schlafzimmer, darunter eine Master-Suite, ein Aufzug, ein Heliport, ein Open-Air-Kino, … und natürlich edle Oberflächen und Inneneinrichtungen. Der ultimative Luxus.

Die Eigentümer überlassen den Werften ihre Superyachten ein paar Tage für die Yacht Show zur Ausstellung. Potentielle Käufer sollen so das Know-How der Werften kennen lernen und Aufträge vergeben. Auch die Yacht-Makler hoffen auf gute Geschäfte im Bereich Verkauf oder Vermietung.

Die „TIS“, eine 111 Meter lange Superyacht der Lürssen-Werft, wird die größte Neuheit sein, die je in Monaco ausgestellt wurde. Foto DR

Das Eintritts-Ticket kostet 300 Euro. Ein angemessener Preis für eine solche Luxus-Ausstellung. „Diese Boote sind maßgeschneidert. Hier finden wir also alle Akteure der Luxusyacht-Industrie“, bestätigt Gaëlle Tallarida. Der Käufer kann erwägen, sein Boot mit einer solchen Dekoration, einem solchen Möbelstück oder einer solchen Satellitentechnik auszustatten.“

Der Markt Luxus Water Toys & Tenders ist in den letzten Jahren buchstäblich explodiert. Die Organisatoren haben den Ausstellungsraum für diese Kategorie erweitert. „Wenn wir uns das Profil der Yachteigner und Charterer ansehen, waren es früher vor allem Menschen in den Fünfzigern. Inzwischen sind die Käufer im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Sie fragen nach diesen Angeboten“, sagt Gaëlle Tallarida.

Auf jeden Fall wird alles getan, um die potenziellen Yachtkäufer zu verwöhnen, die sehr anspruchsvoll sind. Die Organisatoren wollen „Moderatoren sein, völlig neutral und ohne Vermittler zu sein“.

In den letzten Jahren sind viele qualitativ hochwertige Dienstleistungen entstanden, wie z.B. die Sapphire Experience, die „einen Concierge-Service bereitstellen, z.B. für Termine mit Yachten, die sie besuchen möchten oder den Zugang zu Partys, um sie mit Fachleuten in Kontakt zu bringen“.

Oder die Upper Deck Lounge, ein luxuriöser Ausstellungs-, Catering- und Geschäftsraum, der in diesem Jahr um eine weitere Etage erweitert wird. Ganz zu schweigen von dem höchst vertraulichen Monaco Yacht Summit, einer Reihe von Konferenzen, die es zukünftigen Eigentümern oder Charterern ermöglichen, die Trends der Superyacht-Branche zu erfahren und Informationen der Experten einzuholen.

Ein Sicherheits-Update

Wie jedes Jahr gibt es ein strenges Sicherheitssystem. Die Monaco Yacht Show ist eine der wichtigsten Veranstaltungen des Fürstentums. Was sie beachten sollten:

Eingangs-Kontrolle

Sicherheitskräfte, die mit Magnetometern ausgestattet sind, werden die Taschen untersuchen und die Jacken jeder Person öffnen lassen, die in die Lounge betreten möchten. „An jedem Kai des Hafens, auch an denjenigen, an denen es keine Ausstellungen gibt, werden die Sicherheitskräfte prüfen, ob die Personen, die von Bord gehen, einen Ausweis haben“, sagt Gaëlle Tallarida, General Managerin der Monaco Yacht Show. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jedem, der die an den Messeeingängen vorhandenen Sicherheitskontrollen nicht akzeptiert, den Zutritt zu verweigern, auch wenn er einen gültigen Zutrittsausweis besitzt.

Zugang zur Route de la Piscine

Der Zugang zur Route de la Piscine ist nur für Lieferungen vor 9:30 Uhr und dann ab 15:00 Uhr gestattet. Jedes Fahrzeug, das diese Straße befahren möchte, muss zuvor die Kontaktdaten des Fahrers und das Kfz-Kennzeichen an den Veranstalter mit dem ausgefüllten Formular für die Dienstleister-Karte auf dem Aussteller-Bereich gesendet haben.

Maritimes Screening

Ein Korridor zwischen dem Rainier-III-Kai und dem Pier Lucciana ermöglicht die Kontrolle der ein- und ausfahrenden Schiffe. Nur solche mit einem Badge, das ein auf der Backbordseite gut sichtbar angebrachtes Nummernschild hat, sind zum Zugang vom Meer berechtigt. Der Hafen wird jede Nacht während der Show von 0:01 bis 7:00 Uhr geschlossen.

Monaco Yacht Show. Vom 25. bis 28. September am Port Hercules.
Von 11.00 bis 19.30 Uhr (19.00 Uhr am letzten Tag).
Preis: 280 Euro online, 300 Euro vor Ort.